Thermaltake Level 10 im Oktober

Außergewöhnliches Aluminium-Gehäuse für 690 US-Dollar

Anlässlich seines zehnten Geburtstages präsentierte Thermaltake erstmals das „Level 10“ Gehäuse auf der CeBIT. Statt alles in einem Gehäuse zu verbauen, werden beim „Level 10“ die Komponenten in einzelnen Sektionen untergebracht. Nun wurde bekannt, dass das in Handarbeit gefertigte Gehäuse im Oktober in den Handel gelangen soll. Rund 690 US-Dollar muss der Käufer dafür hinlegen. Es ist komplett aus Aluminium gefertigt, wiegt aber trotzdem stolze 22 Kilogramm.

Anzeige

Die Abmessungen belaufen sich auf 666,3 x 318 x 614 mm. Der Platz reicht für drei 5,25-Zoll- und sechs 3,5-Zoll-Geräte. Im Festplattensegment können sowohl 3,5-Zoll-, als auch 2,5-Zoll-Festplatten eingebaut werden. Dabei werden alle benötigten Verbindungskabel im Rahmen des Gehäuses verlegt.
Das Frontpanel bietet vier USB-2.0-Ports, einen eSATA-Port und die obligatorischen Sound-Anschlüsse.
Insgesamt werden vier Lüfter verbaut, die in roter Farbe leuchten und einen maximale Schallpegel von 19 dB(A) erzeugen sollen. Der 140-mm-Lüfter in der Front wird von zwei 60-mm-Lüftern im Deckel unterstützt. Ein 120-mm-Lüfter an der Rückseite bläst die heiße Luft aus dem Gehäuse.






Quelle: TechConnectMagazine

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.