ASUS ruft Notebookakkus zurück

Austauschprogramm für Akkus der Notebookserien X51 und Pro52

ASUS teilte mit, dass bei einigen Notebook-Akkus der Serien X51 und Pro52 aus dem Jahr 2007 potenzielle Feuergefahr besteht. Unter seltenen Umständen und nach langem Gebrauch können einzelne Akkus überhitzen. Um eine Gefährdung für Endverbraucher zu vermeiden, ruft der Hersteller die betroffenen Akkus zurück und bietet ein Austauschprogramm an.

Anzeige

Besitzer der entsprechenden Notebooks können online prüfen, ob der eigene Akku betroffen ist. Betroffene ASUS-Kunden erhalten kostenlos einen Ersatz-Akku.
Eine genaue Anleitung und weitere Informationen kann man direkt bei ASUS finden.

Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.