Intel: Sechs-Kern-CPUs als Core i7

Intel Core i7 980X mit sechs Kernen, 3.33GHz und 14 MByte Cache

Intels neue Gulftown-Prozessoren mit sechs Kernen für Desktop-PCs sollen im ersten Quartal 2010 erscheinen. Überraschenderweise plant das Unternehmen die neuen Prozessoren in die bestehende Core-i7-Reihe zu integrieren. Während sich die Anzahl der Kerne erhöht, sollen die Taktraten in etwa gleichauf mit bekannten High-End-CPUs aus Intels Extreme-Edition-Reihen liegen. Die neuen CPUs entstehen im 32-Nanometer-Verfahren und das erste Modell soll als Core i7 980X Extreme Edition Kunden locken.

Anzeige

Der Intel Core i7 980X Extreme Edition bietet sechs Kerne, Hyper Threading, 3,33 GHz und 12 MByte L3-Cache sowie 64 KByte L1-Cache pro Kern und 256 KByte L2-Cache pro Kern – 14 MByte Cache insgesamt. Mit an Bord ist ein Triple-Channel-DDR3-Speichercontroller. Die CPU ist kompatibel zu aktuellen LGA1366-Plattformen und arbeitet mit einer maximalen Verlustleistung von 130 Watt (TDP).

Bisher nahm man an Intel würde seine neuen Sechs-Kern-Prozessoren als Core i9 vermarkten. Anscheinend haben sich Intels Pläne geändert, denn nun sind die zusätzlichen zwei Kerne nur anhand der Modellnummer zu erkennen.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.