GeForce GTX 470 - Seite 14

Anzeige

Unreal Tournament 3

UT3 ist die dritte Inkarnation des rassigen Shooters, der vor allem im Netzwerk oder über das Internet mit anderen menschlichen Mitspielern sehr viel Spaß macht. Die Basis bildet die „Unreal Engine 3“, die Epic mehrfach an andere Entwickler lizensieren konnte und deshalb auch von zahlreichen anderen Games wie z.B. BioShock benutzt wird. Obwohl die Engine DirectX 10 ermöglicht, nutzt UT3 noch DirectX 9.



Unreal Tournament 3 Screenshots

Getestet wurde mit dem Benchmark-Tool von HOCBench mit einem Flug über die Map „Serenity“. Im realen Spiel dürften die Bildwiederholraten deutlich niedriger liegen, der Vergleich der Grafikkarten untereinander müsste dabei aber genauso aussehen.

Unreal Tournament 3

Intel Core i7 965, Intel X58, 6 GByte, Windows Vista

1680×1050
Radeon HD 5870
GeForce GTX 470
Radeon HD 5850
Radeon HD 4890
GeForce GTX 285
Radeon HD 5830
GeForce GTX 280
Radeon HD 4870
GeForce GTX 260
Radeon HD 5770
Radeon HD 4850
Radeon HD 5750
GeForce 9800 GTX
GeForce 8800 GT
233
204
197
177
172
166
158
158
134
134
119
119
116
100
1920×1200
Radeon HD 5870
GeForce GTX 470
Radeon HD 5850
GeForce GTX 285
Radeon HD 4890
Radeon HD 5830
GeForce GTX 280
Radeon HD 4870
GeForce GTX 260
Radeon HD 5770
Radeon HD 5750
GeForce 9800 GTX
Radeon HD 4850
GeForce 8800 GT
198
170
166
146
138
136
133
123
112
111
97
95
92
81

UT3 – FSAA 4x / AF 16x

Intel Core i7 965, Intel X58, 6 GByte, Windows Vista

1680×1050
Radeon HD 5970
Radeon HD 5870
GeForce GTX 470
GeForce GTX 285
GeForce GTX 280
Radeon HD 5850
Radeon HD 4890
GeForce GTX 260
Radeon HD 4870
Radeon HD 5830
Radeon HD 5770
GeForce 9800 GTX
Radeon HD 5750
Radeon HD 4850
GeForce 8800 GT
200
129
125
119
108
107
95
89
84
80
73
68
64
62
61
1920×1200
Radeon HD 5970
Radeon HD 5870
GeForce GTX 470
GeForce GTX 285
Radeon HD 5850
GeForce GTX 280
Radeon HD 4890
GeForce GTX 260
Radeon HD 4870
Radeon HD 5830
Radeon HD 5770
GeForce 9800 GTX
Radeon HD 5750
Radeon HD 4850
GeForce 8800 GT
167
107
100
97
89
88
78
72
68
66
61
53
53
50
48

In UT3 liegt die GeForce GTX 470 bei Standardeinstellungen knapp vor der 5850 und deutlich hinter der 5870. Erhöht man die Bildqualität, verringert sich der Vorsprung der 5870 deutlich und die 5850 fällt etwas hinter die GTX 470 zurück.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.