GeForce GTX 470 - Seite 5

Anzeige

Die Grafikkarte

Zum Test zur Verfügung stand das Referenzmodell der GeForce GTX 470 von Nvidia. Es traf nur die Grafikkarte selbst ein, ohne Beilagen wie Kabel, Adapter oder Software.


GeForce GTX 470

Der Kühler ähnelt dem Modell der GeForce GTX 280/285, allerdings ist die GTX 470 mit ca. 24 cm ab Slotblech sogar noch etwas kürzer als 280 und 285 (27 cm).
Der Temperatur-geregelte Lüfter dreht im Desktop-Betrieb (Idle) mit rund 1500 Upm und ist durch sein Luftrauschen auch aus etwas Entfernung noch hörbar, aber noch akzeptabel. Dies ist vergleichbar mit einer GTX 285.
Unter Last stieg die Lüftergeschwindigkeit auf 2200 bis 2300 Upm und dann ist die Karte als ‚laut‘ einzustufen – nicht brüllend laut, aber doch so, dass man dauerhaft lieber Kopfhörer aufsetzen will.


Rückseite der Grafikkarte ohne Kühlung

Das Referenzmodell der GeForce GTX 470 ist mit zwei Dual-Link-DVI- und einem Mini-HDMI-Anschluss ausgestattet. DisplayPort fehlt zwar, wird aber von der Grafikkarte unterstützt. Die Hersteller können einen solchen Anschluss also selbst einsetzen, wenn sie wollen, Nvidia hielt das beim Referenzmodell noch nicht für notwendig, weil es immer noch nur wenige Monitore mit DisplayPort gibt.
Obwohl drei Monitoranschlüsse bereit stehen, können nur zwei gleichzeitig verwendet werden: DVI und DVI oder DVI und HDMI. Hier bietet AMD mit ATI Eyefinity und mindestens drei Monitoren gleichzeitig mehr – wenn auch zwingend über mindestens einen DisplayPort.
Die Stromversorgung vom Netzteil erfolgt bei der GeForce GTX 470 über zwei 6-Pin-Anschlüsse. Bei der 480 sind es aufgrund der höheren Leistungsaufnahme einmal 6-Pin und einmal 8-Pin.
Zwei SLI-Anschlüsse stehen oben auf der Karte bereit zum Parallelbetrieb mit weiteren GeForce GTX 470. Triple-SLI wird unterstützt und – wie Nvidia jetzt auch verriet – sogar Quad-SLI. Einige Hersteller werden künftig Mainboards mit zwei NF200 Zusatzchips ausstatten, über die dann auch vier GeForce GTX 470 oder 480 parallel betrieben werden können.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.