Eier bruzzeln mit der GTX 480?

Bastler wollen hohe Temperaturen der Nvidia-Karte nutzen

Manch einer hat sich breits ein Ei auf seiner Motorhaube gebruzzelt. Die Kollegen von Legit Reviews wollten es genau wissen und starteten den Versuch ein Ei mithilfe einer Nvidia GeForce GTX 480 zu braten. Die neue Grafikkarten-Generation von Nvidia ist für ihre hohen Temperaturen schnell bekannt geworden, doch man half zusätzlich mit dem Anschluss eines zweiten Monitors nach. Diese Taktik hob die Chip-Temperaturen bis auf 86 Grad Celsius an. Ein Video zeigt das Ergebnis des Experiments, das sich über mehr als 45 Minuten hinzog.

Anzeige

Es scheint nämlich, als sei die Antwort: Nein, die GeForce GTX 480 kann keine Eier braten – zumindest nicht, wenn der Kühler noch draufsitzt. Nach einer Dreiviertelstunde begann das Ei zwar ganz leicht zu köcheln, aber einen wirklichen Erfolg konnte man mit dem Versuch nicht verbuchen.

Hier ist das Video:

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.