Crucial RealSSD C300 im RAID 0 - Seite 3

Zwei Crucial RealSSD C300 parallel: Wie groß ist die Leistungssteigerung?

Anzeige

AS SSD Benchmark

Der AS SSD Benchmark wurde speziell für den Test von SSDs entwickelt. Das Programm enthält vier synthetische sowie drei Praxis-Tests. Neben der sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeit wird im 4K-Test die Performance bei zufällig ausgewählten 4K-Blöcken ermittelt. Im 4K-64-Thrd-Test wird dies wiederholt, jedoch mit 64 gleichzeitigen Anfragen. In diesen drei Tests beträgt die Größe der Testdatei 1 GByte. Zuletzt wird noch die Zugriffszeit der SSD ermittelt. Der Lesezugriff erfolgt über die gesamte Kapazität der SSD (Fullstroke). Im Schreibzugriffstest wird wieder mit einer 1 GByte großen Testdatei gearbeitet. Alle synthetischen Tests werden ohne Nutzung des Betriebssystem-Caches durchgeführt.
Die drei Praxistests zeigen die Leistung bei gleichzeitigen Lese- und Schreiboperationen. Da die Ordner mit dem copy-Befehl des Betriebssystems kopiert werden, bleibt der Cache für diese Tests eingeschaltet. Folgende Testordner werden erzeugt: ISO (zwei große Dateien), Programme (viele kleine Dateien) und Games (kleine und große Dateien).
Im Gegensatz zu CrystalDiskMark zeigt der AS SSD Benchmark Durchschnittswerte an und liegt dadurch näher an der Realität.

AS SSD Benchmark

AMD Phenom II X3 705e, ASUS M4A87TD Evo, 4 GB DDR3-1333, 9600GT, Win 7 x64

seq. Lesen

(MB/s)

Crucial C300 – RAID 0
Crucial RealSSD C300 128GB
Intel X25-M Postville 160GB
Corsair Nova 128GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
Kingston SSDNow V+ 128GB
Corsair Force 60GB
545.03
320.48
245.97
230.03
211.22
198.21
192.06
seq. Schreiben

(MB/s)

Crucial C300 – RAID 0
Corsair Nova 128GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
Kingston SSDNow V+ 128GB
Crucial RealSSD C300 128GB
Intel X25-M Postville 160GB
Corsair Force 60GB
271.34
184.04
175.47
169.84
138.09
101.76
92.19

Bei den sequentiellen Transferraten kann das RAID 0 seine Muskeln spielen lassen. Die Leseleistung steigert sich im Vergleich zu einer einzelnen Crucial RealSSD C300 um über 70 Prozent und beim Schreiben ist nahezu eine Verdopplung zu sehen.

AS SSD Benchmark

AMD Phenom II X3 705e, ASUS M4A87TD Evo, 4 GB DDR3-1333, 9600GT, Win 7 x64

4K
Lesen

(MB/s)

Crucial C300 – RAID 0
Crucial RealSSD C300 128GB
Corsair Nova 128GB
Corsair Force 60GB
Intel X25-M Postville 160GB
Kingston SSDNow V+ 128GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
22.75
19.53
17.67
14.25
13.41
9.26
9.11
4K
Schreiben

(MB/s)

Crucial C300 – RAID 0
Corsair Force 60GB
Crucial RealSSD C300 128GB
Intel X25-M Postville 160GB
Corsair Nova 128GB
Kingston SSDNow V+ 128GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
32.04
29.34
22.25
18.60
9.76
7.99
7.15
4K-64Thrd
Lesen

(MB/s)

Crucial RealSSD C300 128GB
Intel X25-M Postville 160GB
Corsair Force 60GB
Corsair Nova 128GB
Crucial C300 – RAID 0
Kingston SSDNow V+ 128GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
200.30
141.77
101.37
68.03
50.95
11.99
10.15
4K-64Thrd
Schreiben

(MB/s)

Crucial C300 – RAID 0
Crucial RealSSD C300 128GB
Corsair Force 60GB
Intel X25-M Postville 160GB
Corsair Nova 128GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
Kingston SSDNow V+ 128GB
194.53
127.38
90.33
64.42
10.11
7.63
7.09

Beim zufälligen Lesen von 4K-Dateien ist das RAID 0 rund 15 Prozent schneller. Im 4K-Schreibtest liegt die Leistung 44 Prozent höher und man übertrumpft damit sogar die Spitzenleistung der Corsair Force.
Bei 64 gleichzeitigen Anfragen bricht das RAID 0 hingegen heftig ein und man kommt nur auf ein Viertel der Leistung einer einzelnen Crucial RealSSD C300. Dieses Phänomen ist vermutlich auf den RAID-Controller und/oder auf den anderen Treiber zurückzuführen. Beim parallelen Schreiben ist von der Schwäche nichts mehr zu sehen. Die Performancesteigerung liegt bei 52 Prozent.

AS SSD Benchmark

AMD Phenom II X3 705e, ASUS M4A87TD Evo, 4 GB DDR3-1333, 9600GT, Win 7 x64

Zugriffszeit
Lesen

(ms)

Corsair Force 60GB
Intel X25-M Postville 160GB
Crucial C300 – RAID 0
Corsair Nova 128GB
Crucial RealSSD C300 128GB
Kingston SSDNow V+ 128GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
0.157
0.188
0.191
0.217
0.222
0.24
0.415
Zugriffszeit
Schreiben

(ms)

Intel X25-M Postville 160GB
Corsair Force 60GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
Corsair Nova 128GB
Crucial C300 – RAID 0
Kingston SSDNow V+ 128GB
Crucial RealSSD C300 128GB
0.261
0.332
0.343
0.436
0.455
0.470
0.800

Die Zugriffszeit beim Lesen verbessert sich leicht. Die schlechte Zugriffszeit der Crucial RealSSD C300 beim Schreiben verbessert sich signifikant und man kann nun halbwegs mit anderen SSDs konkurrieren.

AS SSD Kopier-Benchmark

AMD Phenom II X3 705e, ASUS M4A87TD Evo, 4 GB DDR3-1333, 9600GT, Win 7 x64

ISO

(MB/s)

Crucial C300 – RAID 0
Crucial RealSSD C300 128GB
Corsair Nova 128GB
Kingston SSDNow V+ 128GB
Intel X25-M Postville 160GB
Corsair Force 60GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
251.57
113.90
106.54
102.04
99.95
81.42
59.08
Programm

(MB/s)

Crucial C300 – RAID 0
Crucial RealSSD C300 128GB
Kingston SSDNow V+ 128GB
Corsair Nova 128GB
Intel X25-M Postville 160GB
Corsair Force 60GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
138.37
93.45
73.94
73.58
71.70
60.97
48.33
Spiel

(MB/s)

Crucial C300 – RAID 0
Crucial RealSSD C300 128GB
Corsair Nova 128GB
Intel X25-M Postville 160GB
Kingston SSDNow V+ 128GB
Corsair Force 60GB
Kingston SSDNow V G2 128GB
200.47
122.86
97.35
93.26
91.73
77.70
55.99

Im Kopier-Benchmark kann das RAID-0-Setup von den gesteigerten sequentiellen Transferraten profitieren. Die Steigerungen zu einer einzelnen SSD liegen hier bei 120 (ISO), 48 (Programm) und 63 (Spiel) Prozent.

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.