PCI Express 3.0 finalisiert

Neuer Standard für Grafikkarten

PCI-SIG, die Organisation hinter dem PCI-Express-Standard, hat gestern die Spezifikationen des neuen Standards 3.0 freigegeben. Die neueste Version erhöht die Bandbreite und die Funktionen des verbreiteten I/O-Bus. Die Datenrate erhöht sich auf 8 GHz, dennoch bleibt PCI Express 3.0 kompatibel zu älteren Varianten mit 2,5 bzw. 5 GHz. Durch die Anpassung der Architektur können nun auf einem Weg bis zu 1 GByte pro Sekunde übertragen werden bzw. bis zu 32 GByte pro Sekunde bei 16x-Übertragung. Das neue Encodierungs-Schema 128b / 130b erhöht die Effizienz um 25 % und verdoppelt damit die Bandbreite insgesamt.

Anzeige

Weitere Verbesserungen sollen sich etwa bei neuen Möglichkeiten zur dynamischen Anpassung des Stromverbrauchs, verbesserten Latenztoleranzen und höherwertiger Fehlerkorrektur finden. Die PCI-Express-3.0-Spezifikationen sind seit gestern final und können von allen Partnern genutzt werden.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.