Nvidia: Zahlen für das 4. Quartal

Weniger Umsatz, aber dafür mehr Gewinn

Nvidia gab am gestrigen Abend nach Börsenschluss an der Wallstreet seine Quartalszahlen für das vergangene 4. Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt. In der Zeit von November 2010 bis Januar 2011 hat Nvidia zwar einen geringeren Umsatz als im Vorjahresquartal erwirtschaftet und blieb somit hinter den Erwartungen zurück, konnte aber dafür seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahr steigern.

Anzeige

Nvidia hat im vergangenen 4. Quartal seines Fiskaljahres 2011 einen Umsatz von 886,4 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Im gleichen Quartal des letzten Jahres betrug der Umsatz noch 982,5 Millionen US-Dollar und somit musste man einen Rückgang von 10 % verzeichnen. Damit enttäuschte Nvidia die Analysten, die von einem höheren Umsatz ausgingen. Zwar gab es ein Wachstum im Vergleich zum 3. Quartal 2011, aber das fiel mit 5 % ausgehend von 843,9 Millionen US-Dollar relativ gering aus.

Dafür konnte Nvidia seinen Gewinn enorm steigern und erzielte unter dem Strich 171,7 Millionen US-Dollar. So hat Nvidia seinen Gewinn im Vergleich zum letzten Quartal (84,9 Mio. US-Dollar) mehr als verdoppeln können und auch gegenüber dem Vorjahresquartal (131,1 Mio. US-Dollar) steht man mit einem guten Plus von etwa 30 % da. Allerdings ist hierbei zu berücksichtigen, dass Intel mit 57 Millionen US-Dollar positiv zu Nvidias Ergebnis beigetragen hat. Dieser Gewinn stammt aus einem Patenttauschabkommen zwischen Intel und Nvidia (Hartware.net berichtete) und wird somit in den nächsten sechs Jahren in jedem Quartalsbericht von Nvidia auftauchen.

Für das aktuelle und erste Quartal des Fiskaljahres 2012 erwartet Nvidia ein Umsatzwachstum von 6 bis 8 %.

Quelle: Nvidia.com

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.