Enermax steigt bei Kühlern ein

Zahlreiche CPU-Kühler präsentiert - sowohl Top-Down als auch Tower

Im Februar hatte Enermax bereits verkündet, dass sie nach Netzteilen, Lüftern und Gehäusen auch bei Kühlern einsteigen wollen. Auf der CeBIT hat der Hersteller nun die ersten Modelle präsentiert – zwei im Tower- und drei im Top-Flow-Format. Das Premiummodell ist der ETD-F40 mit 14-cm-Lüfter und vier 10-mm-Heatpipes, geeignet für alle aktuellen CPU-Sockel ab Intel LGA775 und AMD AM2.

Anzeige

Ein weiterer Top-Flow-Kühler der High-End-Klasse ist der ETD-T60 mit 12-cm-Lüfter und sechs 6-mm-Heatpipes, der für Prozessoren mit bis zu 225 Watt Verlustleistung geeignet ist (bei einer Lüfterdrehzahl von 1700 Upm).
Der ETD-N40 ist ebenfalls ein Top-Flow-Kühler, aber für das Einsteigersegment. Er ist mit einem 9-cm-Lüfter und vier 6-mm-Heatpipes ausgestattet.
Die beiden Tower-Kühler ETS-T30 und ETS-T40 sind dagegen wieder für den High-End-Bereich gedacht. Beide sind mit 12-cm-Lüfter versehen (der T30 sogar mit zweien), unterscheiden sich aber entscheidend bei den Heatpipes. Während der ETS-T40 mit vier 6-mm-Heatpipes ausgestattet ist, kommt der ETS-T30 mit drei 10-mm-Heatpipes. Wie alle zuvor genannten sind auch diese Kühler für Intel Sockel-775, -1155, -1156 und -1366 sowie für AMD AM2, AM2+ und AM3 geeignet.
Obwohl die Kühler praktisch fertig aussahen und auf der CeBIT auch schon im ersten Einsatz demonstriert wurden, soll es laut Enermax noch bis Mitte des Jahres dauern, bis sie auf den Markt kommen.

ETD-F40
ETD-T60
ETD-F40
ETD-N40
ETS-T40 und ETS-T30

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.