AMD-Bulldozer-Benchmarks entdeckt

Zwei 16-Kern-CPUs im Benchmark

Auf der Website OpenBenchmarking.org hat ein AMD-Partner Benchmarks zu einer Vorserien-CPU aus der kommenden Bulldozer-Reihe hochgeladen. Der Prozessor mit der Kennung „ZS182045TGG43“ nutzt stolze 16 Kerne. In den Benchmarks erfasste man die Leistung von gleich Zweien dieser CPUs mit jeweils 1,8 GHz Takt. Die Ergebnisse sprechen für Bulldozer: Im C-Raytracing-Test, der viele Prozessorkerne stark belastet und HyperThreading unterstützt, braucht die Bulldozer-CPU nur 25 Sekunden. Ein Intel Core i7 970 mit sechs Kernen und 3,2 GHz Takt und HyperThreading benötigt hier etwa 61 Sekunden.

Anzeige

Das Bulldozer-System unterliegt allerdings einem Intel-Server-System mit vier Sechskern-Xeon-X7550 mit je 2 GHz Takt und HyperThreading: Hier rechnet Intels System mti 13,47 Sekunden deutlich schneller.

Ein direkter Vergleich ist insgesamt aber nur schwer möglich, da die Architektur der AMD- und Intel-CPUs sich stark unterscheidet und man auch mit verschiedenen Taktraten arbeitet. Vermutlich liegen die neuen AMD-CPUs in etwa auf dem Niveau älterer Core i7 mit sechs Kernen bzw. neuerer Sandy-Bridge-CPUs.

Quelle: OpenBenchmarking

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.