Intel Core i5-2500: Sandy Bridge ohne K - Seite 6

Sandy Bridge CPU ohne K: 3,3 GHz, aber mit Multiplikator-Limit

Anzeige

Benchmarks: 3DMark & Cinebench

Im 3DMark Vantage haben wir mit dem Profil „Entry“ getestet.

3DMark Vantage

4GB DDR3-1333, onchip Grafik, Win 7 x64

Entry
Core i5-2500K
Core i5-2500
9526
5992
GPU
Core i5-2500K
Core i5-2500
8274
4921
CPU
Core i5-2500K
Core i5-2500
17439
17272

Während die CPU-Leistung nahezu identisch ist, fällt die GPU-Leistung des Core i5-2500 auf etwa 60 Prozent des Core i5-2500K ab.

Cinebench R11.5
In Cinebench R11.5 wird eine OpenGL-Szene mit Grafikkartenunterstützung dargestellt. Zudem wird ein Bild mit einem CPU-Kern und mit allen verfügbaren CPU-Kernen gerendert.

Cinebench R11.5

4GB DDR3-1333, onchip Grafik, Win 7 x64

OpenGL
Core i5-2500K
Core i5-2500
11.2
6.0
CPU
Core i5-2500K
Core i5-2500
5.4
5.4
CPU (Einzelkern)
Core i5-2500K
Core i5-2500
1.49
1.49

Exakt das selbe Verhalten wie in 3DMark Vantage ist auch im Cinebench zu beobachten.

Marc Kaiser

Redakteur

2 Antworten

  1. Was soll das: In der Überschrift steht ‚ohne K‘ und in der Leistung wird (auf der gleichen Seite) nur der mit K erwähnt. Auf der 20-sten Seite nützt das nur um die 0,1% der Nutzer.

    • Wir haben den Core i5-2500 direkt mit demCore i5-2500K verglichen, vielleicht ist dies nicht richtig angekommen. Allerdings dürfte das mittlerweile weniger interessant sein, denn der Test war vor über neun Jahren und die CPUs jetzt überholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.