Radeon HD 6750/6770 am 28. April

Sollen die Radeon HD 5750 und 5770 ablösen

Nachdem AMD seine Radeon HD 6450, 6570 und 6670 in den vergangenen Tagen auch in den Retail-Markt entlassen hat, sollen nächste Woche am 28. April noch die Radeon HD 6750 und 6770 folgen. So wurden beide Grafikkarten auf AMDs offizieller Website gelistet. Die Radeon HD 6750 und 6770 gibt es schon seit einiger Zeit im OEM-Sektor, doch nun sollen sie auch im Retail-Markt die Radeon HD 5750 sowie 5770 ablösen.

Anzeige

Wie diese basieren auch die Radeon HD 6750 und 6770 auf AMDs RV840- bzw. Juniper-Chip und besitzen zudem dieselben Spezifikationen wie ihre Vorgänger mit 720/800 Stream-Prozessoren, 36/40 Textureinheiten, 16 ROPs und 1.024 MByte GDDR5-RAM mit einem 128 bit breiten Speicherinterface. Die finalen Taktraten der Retail-Modelle sind noch nicht bekannt, dürften aber mit großer Wahrscheinlichkeit identisch oder zumindest ähnlich zu denen der Radeon HD 5750 (700/2300 MHz) und 5770 (850/2400 MHz) ausfallen.

Nur im verbauten HDMI-Ausgang unterscheiden sie sich. So verfügen die neuen Grafikkarten über einen HDMI 1.4a Anschluss, was für die Wiedergabe von 3D-Blu-rays wichtig ist, während die alten Modelle noch einen HDMI 1.3 Port besitzen.

Damit dürfte AMD sein Radeon HD 6000er Portfolio am 28. April vervollständigen.


Quelle: Expreview

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.