Dell plant ultradünnes Notebook

XPS 15Z lässt sich von Apples MacBooks inspirieren

Dell hat gestern einen neuen Video-Teaser online gestellt, der auf die Veröffentlichung des XPS 15Z einstimmen soll. Das ultradünne Notebook bedient sich in puncto Design deutlich bei Apples MacBooks: Das Gehäuse mit der komplett silbernen Oberfläche, der kleinen schwarzen Blende sowie den gerasterten Lautsprecher-Öffnungen an beiden Seiten der Tastatur erinnert stark an Apples aktuelle MacBooks. Dell nutzt sogar eine ähnliche Batterieanzeige mit 5 Punkten, die sich per Knopfdruck aktivieren lässt. Während das Design jetzt bekannt ist, hält sich Dell zu den technischen Daten leider bedeckt.

Anzeige

Es ist nicht das erste Mal, dass Dell sich von Apple inspirieren lässt: Dells Adamo und Adamo XPS waren im Grunde Windows-basierte Alternativen zu Apples MacBook Air. Dennoch brachte man beim Design in der Vergangenheit stärkere eine eigene Note mit ein. Der neue XPS 15Z ähnelt optisch allerdings stark den MacBook Pro und auch das Innenleben dürfte in diese Richtung gehen: Angeblich setzt Dell auf ein 15,6-Zoll-Dosplay, Intels Core i5 bzw. i7 und USB-3.0-Technik.

Was Apple davon hält, ist noch unklar. Das Unternehmen war bereits gegen Samsung vorgegangen, weil einige Smartphones und Tablets des Unternehmens aus Apples Sicht Plagiate der iPhones und iPads darstellen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

  1. 1. März 2017

    […] Hierbei ist ein Gerät zu sehen, welches rein optisch sehr stark dem MacBook Air ähnelt. Spekulationen des Portals hartware.de zufolge, könnte es auch gut sein, dass man auch technisch in diese […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.