Überarbeitete GeForce GTX 590

Verändertes PCB und größere Drosselspulen gegen das Durchbrennen

Vor einiger Zeit berichteten wir davon, dass übertaktete GeForce GTX 590 Grafikkarten sehr häufig in Rauch aufgehen. Nun gibt es Gerüchte, Nvidia würde seine Dual-GPU Grafikkarte nochmals überarbeiten, um diesen Problem entgegenzuwirken. Die neuen Revisionen der GeForce GTX 590 sollen durch eine -502-Kennzeichnung auf dem PCB erkennbar sein und angeblich schon im Juni auf den Markt kommen.

Anzeige

Scheinbar war die treiberseitige Lösung des Problems der durchgebrannten Grafikkarten Nvidia nicht gut genug. Denn wie VR-Zone berichtet, sollen die neuen GeForce GTX 590 Grafikkarten ein überarbeitetes PCB besitzen und es sollen größere Drosselspulen zum Einsatz kommen. Die Folge wäre, dass alternative Kühllösungen von Drittherstellern mit unter Umständen nicht mehr mit der neuen Revision der GeForce GTX 590 baukompatibel sind.

Während aktuelle GeForce GTX 590 Modelle mit der Nummer 699-11020-005-500 auf dem PCB gekennzeichnet sind, wird die überarbeitete Revision die Kennzeichnung 699-11020-005-502 tragen. Nvidia hat sich bisher nicht zu der Meldung geäußert.

Quelle: VR-Zone

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.