Microsoft relativiert Ballmer

Rudert bei den Aussagen des CEO zurück

Vorgestern hatten wir noch berichtet, dass der Microsoft-Geschäftsführer, Steve Ballmer, offiziell Windows 8 für 2012 angekündigt hatte. Zudem hatte Ballmer erklärt, sich auf viele Windows-8-PCs und -Gadgets für das nächste Jahr zu freuen. Offenbar war die PR- und Marketing-Abteilung mit Ballmers Aussagen alles andere als glücklich, denn jene rudert nun zurück. Unternehmenssprecher berichtigen Ballmers Aussagen und meinen Microsoft freue sich für 2012 auf viele neue Windows-7-Geräte. Für die nächste Windows-Version stünden hingegen weder ein Name noch ein Erscheinungszeitrahmen fest.

Anzeige

Im Grunde nimmt Microsoft damit Ballmers Aussagen komplett zurück. Vermutlich handelt es sich allerdings mehr um einen Marketing-Schachzug. Insider rechnen weiterhin damit, dass die Beta für das neue Microsoft-Betriebssystem noch Ende des Jahres starten wird. Eine erste Vorführung von Windows 8 erwartet man für die AllThingsDigital-Konferenz am 31. Mai.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.