ASUS Maximus IV Gene-Z

High-End Micro-ATX Mainboard mit Intel Z68 Chipsatz

Anzeige

Einleitung

ASUS bringt immer wieder interessante Mainboards heraus, so dass auch diesmal ein etwas anderes Modell den Weg zu uns gefunden hat. Das ASUS Maximus IV Gene-Z ist im Micro-ATX Format gehalten, basiert auf dem Intel Z68 Chipsatz und bietet zahlreiche Übertaktungsfunktionen. ASUS hat die Möglichkeit zur Grafikausgabe der Sandy Bridge Prozessoren genutzt, außerdem steht die Intel Smart Response Technology (ISRT) zur Beschleunigung der Festplatte mittels einer SSD als Cache bereit.


ASUS Maximus IV Gene-Z

Das kleine Mainboard verfügt über eine große Ausstattung. USB 3.0, eSATA und SATA 6 Gb/s sind mit an Bord, die zwei PCI Express x16 Steckplätze runden das Gesamtbild ab. Mit der Lucid Virtu Technology wird die effiziente Nutzung der integrierten Grafik und einer dedizierten Grafikkarte ermöglicht. Welche Features das Mainboard noch auszeichnet, klären wir auf den nächsten Seiten.

Testsystem

  • CPU: Intel Core i5-2500K ohne Turbo Mode
  • RAM: 2x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24
  • Netzteil: Silverstone Decathlon 700W
  • Grafikkarte: XFX GeForce GTX 280 (Treiberversion 180.48)
  • HDD: WD6401AALS – 640 GByte
  • Betriebssystem: Windows 7 64bit

Als Vergleich dienen die Benchmarks von folgenden Mainboards:

Hersteller Modell Chipsatz
ASUS Maximus IV Extreme P67
P8P67 Deluxe P67
P8Z68-V Pro Z68
Sabertooth P67 P67
P8H67-M EVO H67
Gigabyte P67A-UD5 P67
Z68X-UD7-B3 Z68
Intel DP67BG P67
DH67BL H67
MSI MSI Z68A-GD80 Z68
Sapphire Pure Black P67 Hydra P67
Zotac H67-ITX WiFi H67

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.