Apple & Microsoft: Tablets für die Türkei?

Beide Firmen wetteifern um Vertrag mit der Regierung

Apple, Microsoft und Intel haben sich mit dem Handlesminister der Türkei, Zafer Caglayan, getroffen. Die Unternehmen haben Pläne besprochen innerhalb der nächsten vier Jahre 15 Millionen Tablets an die Türkei zu liefern. Die Tablets sollen in Schulen im Unterricht zum Einsatz kommen. Alle drei Firmen haben offenbar an dem Projekt Interesse, aber nur ein Unternehmen kann den Zuschlag erhalten. Derjenige, der die Tablets an türkische Schulen liefert, muss die Produkte auch in der Türkei produzieren, das legt die Vereinbarung mit der türkischen Regierung fest.

Anzeige

Quelle: Bloomberg

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.