LG: Eigene Quad-Cores für Smartphones

Hersteller steigt in die CPU-Entwicklung ein

Ähnlich Samsung will der Smartphone-Hersteller LG in Zukunft bei einen CPUs auf eigene Entwicklungen setzen: Der erste LG-Prozessor auf ARM-Basis soll den Namen L9 tragen und sein Debüt im September in einem neuen Smartphone feiern. Nach aktuellem Stand nutzt der L9 vier Kerne, basiert vermutlich auf der Cortex-A9-Architektur und entsteht entweder im 32- oder aber im 28-Nanometer-Verfahren. Erste Geräte mit dem L9 dürften wie LGs aktuelles Flaggschiff, das Optimus 4X HD, True-HD-Bildschirme mit 1280 x 720 Bildpunkten nutzen. Die integrierte Kamera soll sogar 10-Megapixel bieten.

Anzeige

Aktuell handelt es sich bei allen Informationen zu LGs L9 natürlich nur um Gerüchte. Der koreanische Hersteller selbst enthält sich bisher eines Kommentares.

Quelle: PhoneArena

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.