Amazon kritisiert iPad Mini

Direktvergleich mit dem Kindle Fire HD

Auf seiner US-Homepage hatte der Online-Händler Amazon.com zeitweise einen Direktvergleich zwischen dem Amazon Kindle Fire HD und dem Apple iPad Mini vorgestellt (siehe Bild). Wenig überraschend schnitt das Kindle Fire HD besser ab. So hob Amazon das höher aufgelöste Display, die höhere Pixeldichte, die Möglichkeit Filme in HD anzusehen, die Stereo-Lautsprecher des Kindle Fire HD und das MIMO Wi-Fi hervor. Apples iPad Mini nutzt 1024 x 768 Bildpunkte und erreicht eine Pixeldichte von 163 ppi – das Kindle Fire HD bietet 1280 x 720 Bildpunkte und 216 ppi.

Anzeige

Amazon warb, das Kindle Fire HD biete „mehr für weniger“ und verglich natürlich auch den US-Preis: Das Kindle Fire HD kostet 199 US-Dollar und das Apple iPad Mini 329 US-Dollar.

Natürlich unterschlägt Amazon dabei, dass das iPad Mini gegenüber dem Kindle Fire HD auch Vorzüge hat: etwa eine Kamera, bessere Verarbeitung, geringeres Gewicht, größerer Bildschirm, mehr Speicherplatz, eine schnellere CPU, ein größerer Akku und optionales LTE.

Nach rascher Kritik seitens Kunden über den verzerrenden Vergleich hat Amazon.com die Anzeige somit auch bereits wieder von der Startseite entfernt.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.