AMD FX-4130 - Seite 3

Ein Bulldozer mit 4 Kernen für 90 Euro

Anzeige

AMD FX-4130

Der Ende Januar und damit mehr als ein Jahr nach den ersten Bulldozer-CPUs vorgestellte AMD FX-4130 arbeitet mit einem Grundtakt von 3,8 GHz (200 MHz mehr als der FX-4100), welcher dank Turbo Core bei Bedarf automatisch auf bis zu 3,9 GHz erhöht werden kann (100 MHz mehr als beim FX-4100). Die TDP liegt bei 125 Watt (30 Watt mehr als beim FX-4100) und der Multiplikator ist ebenfalls frei.

AMD FX-4130

Der FX-4130 bietet nur 4 Megabyte L3-Cache und damit die Hälfte vom FX-4100, aber ebenfalls 4 MByte L2-Cache. Die Basis bildet immer noch der ‚Zambezi‘ mit Bulldozer Architektur, d.h. die neuere und etwas optimierte Piledriver Generation wie beim ‚Vishera‚ (z.B. FX-8350 und FX-4300) kommt beim FX-4130 noch nicht zum Einsatz.
Beim Übertakten konnte die CPU überzeugen. Ganze 4,6 GHz bei 1,4 Volt sind stabil möglich und alltagstauglich.


AMD FX-4130 – CPU-Z Idle


AMD FX-4130 – CPU-Z Last


AMD FX-4130 – CPU-Z Cache


AMD FX-4130 übertaktet – CPU-Z Idle


AMD FX-4130 übertaktet – CPU-Z Last

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.