Tegra 4 kommt erst im Juli

Nvidia bestätigt Auslieferungszeitraum

Nvidias Geschäftsführer Jen-Hsun Huang hat bestätigt, dass die Auslieferung von Tegra 4 erst im Juli erfolgen wird. Damit dürfte das neue SoC (System on Chip) für mobile Endgeräte erst ab Spätsommer bis Herbst in ersten Smartphones und Tablets werkeln. Im gleichen Zeitrahmen wird dann auch Nvidia Project Shield erscheinen, eine mobile Gaming-Plattform mit Google Android. Tegra 4 nutzt vier Kerne plus Companion Core auf Basis der Architektur ARM Cortex A15 sowie einen GeForce-Grafikkern mit 72 Shadern.

Anzeige

Gegenüber Tegra 3 soll Tegra 4 laut Nvidia die sechsfache Grafikleistung bieten. Zudem unterstützt das neue SoC auch die Videoausgabe in 4K (3840 x 2160 Bildpunkte). Trotz des Leistungszuwachses soll Tegra 4 in einigen Szenarien bis zu 45 % weniger Strom verbrauchen.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.