Grafikkarten bald teurer

DDR3-Preise wirken sich aus

Laut Berichten aus der Industrie wollen die Grafikkarten-Hersteller die Preise einiger Modelle anziehen. Ursache sind die Preissteigerungen im Bereich für DDR3-RAM. Somit geben die Hersteller die Mehrkosten dann direkt an die Kunden weiter. Im Ergebnis sollen Grafikkarten mit DDR3-RAM ab den nächsten Wochen 10 bis 15 % mehr kosten als zuvor. Der Anstieg des Niveaus soll mindestens ein halbes Jahr anhalten. Da DDR3-RAM nur auf Einstiegs- bis Mittelklasse-Modellen steckt, dürften High-End-Modelle natürlich nicht betroffen sein. Jene setzen auf den schnelleren GDDR5-RAM.

Anzeige

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.