Nvidia begründet Verzögerung bei Tegra 4

Neuer Zeitplan für Tegra 4i sei der Grund

Laut Nvidias Geschäftsführer Jen-Hsun Huang habe sich die Veröffentlichung bzw. Verbreitung am Markt von Tegra 4 verzögert, da sich auch der Zeitplan für Tegra 4i geändert habe: Nachdem man sich entschieden hatte Tegra 4i erst Ende 2013 auf den Markt zu bringen, musste man intern auch die Strategie für Tegra 4 anpassen. So lautet zumindest die offizielle Erklärung des Nvidia-Chefs. Andere Quellen bestehen weiterhin darauf, dass der wahre Grund für die Verzögerungen Überhitzungsprobleme beim SoC (System on Chip) für mobile Endgeräte seien.

Anzeige

Nvidia beruhigt seine Investoren damit, dass Tegra 4 bereits viele Design-Wins verbuchen könne und auch Tegra 4i mit integriertem LTE sich großer Beliebtheit erfreue. Erste Geräte mit Tegra 4i sollen aber erst auf dem Mobile World Congress 2014 das Licht der Welt erblicken. Smartphones und Tablets mit Tegra 4 erwartet Huang wiederum eventuell bereits ab Juni 2013.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.