Mad Catz plant Android-Konsole

Konkurrenz für die Ouya

Der Hersteller Mad Catz plant eine eigene Spielekonsole mit dem Betriebssystem Google Android – quasi eine direkte Konkurrenz zur Ouya. Project M.O.J.O. wird Nvidia Tegra 4 als Herzstück nutzen und soll laut Angaben auf einer Investorenkonferenz die leistungsfähigste Gaming-Plattform mit Google Android werden. Laut Gerüchten wolle Mad Catz Project M.O.J.O. bereits nächste Woche auf der E3 in Las Vegas vorstellen. Per HDMI soll sich die Konsole dann an Monitore und TVs anschließen lassen. Via Bluetooth und USB sind Controller, Headsets, Mäuse und Tastaturen nutzbar.

Anzeige

Mad Catz strebt offenbar danach, dass sich die hauseigene Konsole ganz normal mit Google Play vernetzen kann, um Spiele herunterzuladen. Die Präsentation auf der E3 soll vermutlich in enger Zusammenarbeit mit Nvidia stattfinden. Leider sind Erscheinungsdatum und Preis von Project M.O.J.O. aktuell noch völlig offen. Mehr wissen wir eventuell bereits nächste Woche.

Quelle: ThingsMicro

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.