Extremer Strategiewechsel bei Microsoft?

Investoren wünschen sich entsprechenden CEO

Drei der größten 20 Investoren in die Firma Microsoft erhoffen sich nach dem Abtritt des derzeitigen Geschäftsführers Steve Ballmer einen groß angelegten Strategiewechsel bei Microsoft. Deshalb wünscht man auch einen entsprechenden CEO und im Rennen sollen Alan Mulally von Ford Motors sowie Mike Lawrie von der Computer Sciences Corp. sein. Ursprünglich soll Microsoft selbst insgesamt 40 interne / externe Kandidaten im Auge gehabt haben. Mittlerweile habe sich diese Liste aber bereits drastisch reduziert.

Anzeige

Ein Sprecher Fords hat zumindest dementiert, dass Alan Mulally das Unternehmen verlassen könnte. Bezüglich Mike Lawrie liegt kein Kommentar vor. Laut Gerüchteküche soll auch der (bald) ehemalige Nokia-Geschäftsführer Stephen Elop gut im Rennen um die Position des nächsten Microsoft-Geschäftsführers dabei sein.

Zumindest einige Investoren hoffen offenbar auf einen externen Kandidaten, der bei Microsoft einiges umkrempelt. Ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, wird sich zeigen, sobald Microsoft in den nächsten Monaten seine Entscheidung bekannt gibt.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.