Handverlesene GTX 780 erhältlich

Caseking bietet spezielle Grafikkarten an

Caseking bietet in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Inno3D eine spezielle Version der Nvidia GeForce GTX 780 an: Die GTX 780 iChill HerculeZ X3 Ultra DHS Edition nutzt eine Kühllösung mit drei Lüftern und basiert laut Caseking auf der GTX Titan. Der Zusatz „DHS“ steht für „Double Hand Selected“, da eine doppelte Auslese stattfindet, um die übertaktungsfähigsten GPUs zu ermitteln und zu verbauen. Im Lieferumfang sind zudem ein iChill-Mousepad von Inno3D und ein Download-Code für die Pro-Version von 3DMark enthalten.

Anzeige

Der Chip der GTX 780 iChill HerculeZ X3 Ultra DHS Edition ist der GK110 mit 2304 Shadereinheiten und 3 GByte GDDR5-RAM. Die Taktraten belaufen sich auf effektiv 6200 für den Speicher und 1046 MHz für die GPU. Im Boost-Modus sind 1085 MHz drin. Für Kühlung sorgt der iChill mit 121 Aluminium-Lamellen, fünf Heatpipes und drei 90-mm-Lüftern. Der HerculeZ-Kühler lässt sich zur Reinigung auseinander nehmen. Zur Stabilisierung des PCBs ist die Rückseite der Grafikkarte mit einer Backplate ausgestattet. Die Stromversorgung erfolgt via 8-Pin- und 6-Pin-Anschluss.

Die exklusiv bei Caseking erhältliche Inno 3D GTX 780 iChill HerculeZ X3 Ultra DHS Edition misst in Breite / Höhe 295 x 125 mm belegt drei Slots und bietet als Anschlüsse je einmal HDMI 1.4, DisplayPort 1.2, DVI-I und DVI-D. Der Preis beträgt 549,90 Euro.

Quelle: Caseking

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.