AMD APU-Gaming in der Praxis - Seite 3

Spielen ohne Grafikkarte, aber mit A10-6800K & -6700

Anzeige

Spiele-Benchmarks

Die Spielebenchmarks sind alphabetisch geordnet. Die Ergebnisse wurden in den meisten Fällen einmal bei niedriger und einmal bei hoher Qualitätseinstellung ermittelt. Die Resultate geben die durchschnittliche Bildwiederholrate an, wobei die minimale Bildwiederholrate noch in Klammern daneben steht.


Call of Duty 4 Modern Warfare: Gering & Max

Call Of Duty 4 Modern Warfare

MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

1680×1080
AMD A10-6800K Gering
AMD A10-6700 Gering
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
56 (35)
48 (31)
41 (27)
38 (26)
1920×1080
AMD A10-6800K Gering
AMD A10-6700 Gering
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
50 (31)
45 (29)
36 (24)
34 (22)


Diablo III: Niedrig & Hoch

Diablo III

MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

1680×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Hoch
AMD A10-6700 Hoch
36 (25)
32 (23)
26 (18)
24 (17)
1920×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Hoch
AMD A10-6700 Hoch
33 (23)
30 (21)
20 (14)
17 (12)


Dead Space: Niedrig & Max

Dead Space

MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

1680×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
62 (45)
58 (41)
39 (32)
36 (31)
1920×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
52 (38)
48 (35)
27 (22)
25 (20)


League of Legends: Niedrig & Max

League of Legends

MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

1680×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
52 (41)
49 (37)
43 (35)
41 (33)
1920×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
45 (37)
42 (35)
37 (31)
33 (28)


League of Legends: Niedrig & Max

Overlord

MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

1680×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
38 (29)
36 (28)
26 (20)
24 (17)
1920×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
33 (27)
30 (25)
23 (17)
20 (15)


Risen: Niedrig & Mittel

Risen

MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

1680×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Mittel
AMD A10-6700 Mittel
36 (27)
33 (25)
25 (15)
23 (13)
1920×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
AMD A10-6800K Mittel
AMD A10-6700 Mittel
32 (24)
30 (23)
21 (13)
18 (11)


Sim City: Niedrig

Sim City

MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

1680×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
43 (34)
36 (28)
1920×1080
AMD A10-6800K Niedrig
AMD A10-6700 Niedrig
37 (25)
31 (21)


Torchlight II: Medium & Max

Torchlight II

MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

1680×1080
AMD A10-6800K Medium
AMD A10-6700 Medium
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
71 (53)
66 (49)
38 (29)
35 (27)
1920×1080
AMD A10-6800K Medium
AMD A10-6700 Medium
AMD A10-6800K Max
AMD A10-6700 Max
64 (48)
60 (46)
35 (27)
32 (25)


World of Tanks: Sehr niedrig & Mittel

World of Tanks

MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

1680×1080
AMD A10-6800K Sehr niedrig
AMD A10-6700 Sehr niedrig
AMD A10-6800K Mittel
AMD A10-6700 Mittel
81 (55)
78 (52)
29 (21)
26 (15)
1920×1080
AMD A10-6800K Sehr niedrig
AMD A10-6700 Sehr niedrig
AMD A10-6800K Mittel
AMD A10-6700 Mittel
76 (48)
72 (47)
24 (15)
21 (13)

Wie die Benchmarks zeigen, können sämtliche Spiele mit niedrigen Details soagr gut bis sehr gut in Full-HD-Auflösung gespielt werden. Legt man Wert auf mehr Details, so muss man natürlich auf hohe Bildwiederholraten verzichten. Doch die meisten Spiele sind auch hier noch recht ordentlich spielbar – zumindest in 1680×1050.

Speicher-Tests
In zwei Spielen soll der Einfluss von schnellerem bzw. langsamerem Speicher auf die Performance der APUs deutlich gemacht werden.

Speichertests

AMD A10-6800K, MSI A85XA-G43, 8 GB DDR3-2400, Windows 7

Call of Duty 4 MW
DDR3-2400
DDR3-1866
36 (24)
29 (15)
Risen
DDR3-2400
DDR3-1866
21 (13)
16 (11)

Ist schnellerer Arbeitsspeicher bei Systemen mit dedizierter Grafikkarte meistens ohne große Wirkung, so zeigt sich bei APUs das Gegenteil. Je höher der RAM-Takt, desto höher fällt der Speicherdurchsatz des normalen Arbeitsspeicher aus. Dies wird dann fast 1:1 in Bilder pro Sekunde umgesetzt, da sich die iGPU der APU beim Arbeitsspeicher für ihren Grafikspeicher bedient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.