Samsung: Exynos ModAP SoC mit integriertem LTE

Exynos ModAP mit vier Kernen und Modem vorgestellt

Samsung hat eine neue Reihe an SoCs angekündigt. Dabei handelt es sich für die Südkoreaner um einen wichtigen Meilenstein, denn erstmals integrieren die Chips aus eigenem Hause auch ein LTE-Modem. Die neuen Samsung Exynos ModAP verfügen über vier Kerne aus dem 28-Nanometer-Prozess und unterstützen bereits LTE-A (3GPP Release 9, Cat-4) mit bis zu 150 MBit/s. Außerdem sind die Exynos ModAP mit Kamerasensoren mit 8 Megapixeln kompatibel und sollen bis zu 30 Bilder pro Sekunde verarbeiten. Konkrete Smartphones oder Tablets mit den Chips sind aber derzeit noch nicht angekündigt.

Anzeige

Samsung sagt mit den neuen Exynos ModAP Qualcomm den Kampf an. Letztere bieten seit einiger Zeit SoCs mit integriertem LTE an, weshalb sie sich viele Design-Wins sichern können. Nun heißt es allerdings abwarten, in welchen Geräten die neuen Chips der Südkoreaner als erstes zu finden sein werden.

Quelle: Samsung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.