LG und Microsoft gehen Partnerschaft ein

Wollen gemeinsam Produkte für "Internet of Things" entwickeln

LG und Microsoft haben eine Partnerschaft bestätigt, in deren Rahmen die Hersteller gemeinsam Gadgets der Gattung „Internet of Things“ entwickeln wollen. Damit sind Geräte neben konventionellen PCs, Notebooks, Smartphones und Tablets gemeint, die Internetanwendungen für sich nutzen. Samsung soll parallel ebenfalls mit Microsoft Gespräche geführt haben, aber eher auf eine Kooperation im Bereich Smartphones und Tablets hoffen. Denn in diesem Segment gibt es speziell noch einige Patentrechtsstreitigkeiten zwischen den Firmen zu klären.

Anzeige

Die Investment Bank Goldman Sachs hat kürzlich in Mitteilungen an Investoren erklärt, dass das „Internet of Things“ nach der mobilen Welle die nächste Entwicklungsstufe des Internets sei. Nach Smartphones und Tablets seien nun beispielsweise Uhren, Baby-Monitore und Autos unter den nächsten Geräten, welche bald standardmäßig online verbunden seien. Genau diesen Trend wollen LG und Microsoft nun gemeinsam möglichst früh aufgreifen.

Die Details zur Zusammenarbeit halten LG und Microsoft aber noch unter Verschluss. Auch ob LG in Zukunft Smartphones und Tablets mit Microsoft Windows veröffentlichen möchte, ist offen.

Quelle: KoreaTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.