Google Glass birgt Gefahren für Autofahrer

Lenkt genau so stark ab wie Smartphones

Laut einer Studie der amerikanischen University Of Central Florida lenkt die Smart-Brille Google Glass beim Autofahren genau so stark ab wie ein herkömmliches Smartphone. Vom Tragen beim Herumkurven sei daher abgeraten. Allerdings konnten Träger von Google Glass, die während des Fahrens mithilfe der Brille Textnachrichten schrieben, schneller bei Zwischenfällen die Kontrolle über das Fahrzeug zurückerlangen als Smartphone-Nutzer. Laut Forschern sei Google Glass also immerhin das kleinere Übel und ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Anzeige

Jährlich werden viele Unfälle durch Nutzung von Mobiltelefonen während des Fahrens verursacht. Wearables wie Google Glass eröffnen Potentiale weniger abzulenken und so eine sicherere Fahrt bei fortbestehenden Kommunikationsmöglichkeiten zu erlauben. Noch gilt allerdings: Auch Google Glass sollte während der Autofahrt lieber in der Tasche bleiben.

Quelle: UniversityOfCentralFlorida

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.