Sony Playstation 4 bald mit „Share Play“

Spiele mit Freunden teilen

Sony wird am Dienstag den 28.10.2014 seine Firmware 2.0 für die Next-Generation-Konsole Playstation 4 veröffentlichen. Mit auf der Liste der neuen Features steht „Share Play“. Diese Funktion erlaubt es Abonnenten von Playstation Plus andere Gamer in ihre Session einzuladen. Dabei können die Freunde einfach Zusehen oder sozusagen den Controller übernehmen, um Hilfe bei kniffeligen Gameplay-Passagen zu leisten. Der Mitspieler benötigt für diese beiden Aspekte selbst übrigens kein Abo für Playstation Plus. Aufrufbar wird Share Play über den Share-Button sein.

Anzeige

Allerdings geht Share Play noch einen Schritt weiter: Man kann Freunde zu Gaming-Sessions einladen, wenn ein Spiel lokalen Couch-Coop unterstützt. Hierfür benötigen dann allerdings beide Seiten ein PS-Plus-Abonnement. Diese Option lässt Spieler aufhorchen, die gerne Spiele wie „Lego Marvel Superheroes“ online mit Freunden zocken würden. Ein Haken ist jedoch dabei: Share-Play-Sitzungen können maximal eine Stunde dauern. Allerdings besteht immerhin die Möglichkeit nach Ablauf direkt eine neue, gemeinsame Share-Play-Session zu beginnen. Sinn dieser Begrenzung ist, dass Spieler ihren Freunden ihre eigenen Games nicht online kostenlos zur Verfügung stellen sollen, indem sie eine Session starten und sich dann verabschieden.

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.