Nintendo macht wieder Gewinn

Zweites Fiskalquartal unerwartet erfolgreich

Nintendo hat die Analysten und Investoren im zweiten Fiskalquartal 2014 mit einem operativen Gewinn überrascht. Das beendet für den japanischen Hersteller eine lange Durststrecke, die unter anderem von den enttäuschenden Verkaufszahlen der Konsole Nintendo Wii U geprägt gewesen ist. Nintendo selbst wähnt sich nun auf dem richtigen Weg, um 2014 auf das gesamte Jahr gesehen erstmals seit vier Jahren wieder Gewinn zu erwirtschaften. Für die Zeit von Juli bis September 2014 gibt Nintendo einen operativen Gewinn von 9,3 Milliarden Yen an. Im Vorjahr verbuchte der Hersteller im gleichen Zeitrahmen Verluste in Höhe von 18 Milliarden Yen.

Anzeige

Analysten hatten auch für den Zeitraum in diesem Jahr mit einen Verlust in Höhe von 3,7 Milliarden Yen gerechnet und sind nun positiv überrascht. Für das gesamte, aktuelle Fiskaljahr rechnet Nintendo mit einem Gewinn von etwa 40 Milliarden Yen. Verantwortlich für die verbesserten Zahlen sind sicherlich hochkarätige Spiele wie „Mario Kart 8“ und die angezogenen Verkaufszahlen der Wii U und neue Varianten des Nintendo 3DS.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.