Nintendo arbeitet an Nachfolger für die Wii U

Unternehmen erholt sich aktuell wieder

Das Nintendo Urgestein Shigeru Miyamoto („Super Mario Bros.“) freut sich aktuell über das Erstarken des japanischen Konzerns: Nachdem sich die Spielekonsole Nintendo Wii U lange Zeit schleppend verkauft hat, helfen neue Titel wie „Smash Bros.“ den Absatzzahlen endlich auf die Sprünge. Auch die interaktive Figuren-Serie „Amiibo“ hat das Interesse der Kunden geschürt. Hier wolle man in Zukunft in weitere First-Party-Spiele Unterstützung implementieren.Zudem hat Miyamoto erörtert, dass Nintendo natürlich auch intern bereits an einem Nachfolger für die Wii U arbeite.

Anzeige

2015 wolle sich Nintendo zwar auf die Wii U und deren Software konzentrieren, doch Nintendo blicke natürlich auch in die Zukunft und untersuche entsprechend die Möglichkeiten für neue Hardware. Vermutlich hat Nintendo hier auch die erfolgreiche Veröffentlichung der Sony Playstation 4 und Microsoft Xbox One beflügelt.

Quelle: AP

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.