Playstation Vue soll das Fernsehen revolutionieren

Sonys Dienst ist in den USA an den Start gegangen

Sony schickt mit Playstation Vue einen TV-Dienst ans Netz, der laut Konzern das Fernsehen revolutionieren solle. PS Vue setzt ein Abonnement voraus und bietet dann Streaming-Funktionen an. Es handelt sich um eine Mischung aus Live-Übertragungen von TV-Programmen und On-Demand-Inhalten. In den USA unterstützen unter andere große Sender wie NBC, CBS und Fox das Projekt. Seit dieser Woche ist Sony Playstation Vue in den amerikanischen Städten New York, Chicago und Philadelphia verfügbar. Sony bewirbt zusätzlich seine Cloud-Funkitonen, die es erlauben sollen quasi ohne Limit Sendungen aufzuzeichnen.

Anzeige

Etwa können Kunden über Playstation Vue eine TV-Serie zu den eigenen Favoriten hinzufügen. Anschließend wird PS Vue automatisch jede Folge aufnehmen und On-Demand nach der Ausstrahlung bereit halten.

In den USA steht Playstation Vue in den genannten Städten ab sofort als kostenpflichtiges Abo, unabhängig von Playstation Plus, zur Verfügung. Die drei monatlichen Preismodelle kosten 50 (Access), 60 (Core) bzw. 70 (Elite) US-Dollar. Je teurer das gewählte Modell, desto mehr Kanäle und Inhalte stehen zur Verfügung. Eine Ausweitung von Playstation Vue auf andere Länder ist derzeit nicht geplant. So orientiert sich PS Vue sehr stark am US-Fernsehmarkt, in dem ein Pay-TV-Abonnement im Gegensatz zu Deutschland quasi Pflicht ist, um überhaupt ertragbare Programme empfangen zu können.

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.