Google hat Project Fi vorgestellt

Eigener Mobiltarif von Google

Google hat die Gerüchte wahr gemacht und bietet nun mit „Project Fi“ einen eigenen Mobiltarif an – allerdings vorerst nur in den USA. Dabei nutzt Google mit seinem Project Fi immer das jeweilige Mobilfunknetz mit dem besten Empfang. Die Verbindung springt also quasi automatisiert zwischen den Netzen. Im Grundpreis sind Telefonie, SMS, Wi-Fi-Telefonie und Roaming für 120 Länder enthalten. Ganz nach Bedarf lassen sich Flatrates für mobile Daten ergänzen. Volumen, das innerhalb eines Monats nicht komplett verbraucht wurde, wechselt mit in den Folgemonat.

Anzeige

In den USA lässt sich Google 1 GByte mit jeweils 10 US-Dollar versilbern. Der große Haken an Googles Project Fi ist jedoch, dass der Hersteller seinen eigenen Mobilfunktarif exklusiv für Besitzer des Google Nexus 6 offeriert. Zur Nutzung ist natürlich auch der Erwerb eine speziellen SIM-Karte notwendig. Ein Video stellt Googles Project Fi bereits vor. Ob und wann Google seinen Tarif auch in Europa bzw. speziell Deutschland anbieten könnte, ist aktuell unmöglich zu sagen.

Quelle: Google

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.