Swatch im Sommer mit eigener Smartwatch

Soll zunächst aber nur in zwei Ländern erscheinen

Swatch, der größte Uhrenhersteller der Welt, will im Sommer seine erste, eigene Smartwatch auf den Markt bringen. Laut CEO Nick Hayek werde das Gadget allerdings zunächst nur in zwei Staaten erscheinen. Der Swatch-Primus verspricht die Smartwatch zum einen für das Heimatland des Herstellers, also die Schweiz, sowie „ein anderes, großes Land“. Das teilte Hayek auf einem Treffen mit Investoren mit. Es fällt nicht schwer zu vermuten, dass mit dem „großen Land“ vermutlich entweder die USA oder aber China gemeint sein dürfte.

Anzeige

Spannend ist, dass der Geschäftsführer von Swatch, Nick Hayek, 2015 Smartwatches noch für ihre geringen Akkulaufzeiten, kleinen Bildschirme und klobigen Designs kritisierte. Offenbar folgt nun doch der eigene Versuch eine Smartwatch zu etablieren, da man befürchtet die Apple Watch könnte Swatch Kunden entziehen. Analysten glauben, dass vor allem Swatch eine Abwanderung der Kunden hin zu Apple und dessen Apple Watch erleben könnte.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: WallStreetJournal

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.