Alte Games bleiben zu Windows 10 inkompatibel

Microsoft hat nicht die Absicht die Unterstützung nachzuliefern

Etliche ältere Spiele mit den Kopierschutz-Techniken SafeDisc sowie Securom versagen unter dem neuen Betriebssystem Microsoft Windows 10 leider den Dienst. Unter den vorherigen Betriebssystemen Windows 7, 8 und 8.1 liefen die Spiele aus den frühen 2000er-Jahren noch problemlos. Der Microsoft-Mitarbeiter Boris Schneider-Johne hat nun auf der Gamescom im Interview mit den Kollegen von Rocket Beans TV bestätigt, dass Microsoft unter Windows 10 leider keine Abhilfe schaffen werde. Sicherheitsbedenken hätten die Redmonder zu der aktuellen Vorgehensweise gebracht.

Anzeige

Dadurch laufen beispielsweise Titel wie „Battlefield 1942“, „Age of Mythology“ oder „Age of Empires 2“ nicht mehr unter Windows 10. Laut Schneider-Johne sei das Problem, dass die alten Kopierschutz-Techniken sich zu tief in das System eingraben würden. Unter Windows 10 untersage man jenes Procedere, weil man damit sonst unnötig Malware Tür und Tor öffnen würde. Klare Worte: „Deswegen gibt es eine Reihe von Spielen aus den Jahren, so 2003 bis 2008, Sachen mit Securom usw., CD-ROM-Spiele, die, wenn es keinen No-CD-Patch oder so etwas gibt, schlicht und einfach nicht laufen.“ Abhilfe schaffen somit wohl nur NO-CD-Patches und Cracks – allerdings ist die Rechtslage zur Verwendung hier unklar. Ansonsten bleibt für beinharte Fans wohl nur der Neu-Kauf alter Spiele über beispielsweise Plattformen wie GOG.com. Letztere bieten viele Klassiker in überarbeiteten Versionen ohne Kopierschutz an.

Quelle: RocketBeansTV(YouTube)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.