DeepCool Captain 240 - Seite 3

AiO-Wasserkühlung mit 240er Radiator & Reaktordesign

Anzeige

Erster Eindruck & Verarbeitung

DeepCool setzt bei der Captain-Serie auf eine aggressive schwarzrote Farbgebung, wobei die roten Farbakzente der Lüfterblätter und der Wasserführung an der Pumpe zu gefallen wissen. Dabei ist es fast schon ein wenig schade, dass es die Captain nur in roter Farbausführung gibt, würde die AiO doch auch in Systemen, die insgesamt ein anderes Farbkonzept verfolgen, entsprechend angepasst eine herausragende Figur machen. Nutzer, die ein Gehäuse mit Fenster nutzen und dieses in ihrem peripheren Sichtfeld stehen haben, sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass die Pumpeinheit mit einer sehr langsam rot pulsierenden LED ausgestattet ist. Während dies für die einen ein nettes optisches Gimmick darstellen dürfte, dürften sich andere hiervon auf Dauer ggf. leicht gestört oder abgelenkt fühlen. Einen Schalter zur Deaktivierung der LED bietet die AiO nämlich leider nicht.


Pumpe


Lüfter

Neben der Optik weiß auch die Verarbeitung des Kühlers zu überzeugen. Die schwarze Lackierung des Radiators ist sehr gleichmäßig. Es finden sicg weder Lacknasen noch Verschlüsse, die den Luftfluss blockieren können. Die Kühler-/Pumpeneinheit ist ebenfalls tadellos verarbeitet. Weder die schwarze Pumpeneinheit noch das rote Plexiglasrohr, durch welches tatsächlich Wasser fließt, weisen Unregelmäßigkeiten bei der Verarbeitung auf. Auch die „GamerStorm“-Gravur (vgl. Bild) ist schön gleichmäßig. Scharfe Kanten, an denen man sich bei der Montage schneiden könnte, sucht man ebenfalls am ganzen Kühler vergeblich.
Lediglich die recht dünnen, plastikartigen Schläuche der AiO geben etwas Anlass zur Kritik, da diese relativ steif sind, was dazu führt, dass sie die Montage zunächst etwas erschweren und sich nach letzterer nur schwer „schön“ verlegen lassen, sodass sie ggf. etwas aus dem Sichtfeld verschwinden.
Absolutes Highlight hinsichtlich der Verarbeitung stellen hingegen die mitgelieferten Lüfter dar. Insbesondere durch das engmaschige Sleeve am Lüfterkabel und die Gummierung des Lüfterrahmens wirken diese sehr hochwertig. Da sie trotz des hohen Drehzahlbereichs auch bei niedrigen Drehzahlen zu überzeugen wissen (kein Rattern oder Lagerschleifen), würde man sich wünschen, diese auch separat erwerben zu können.


Bodenplatte

Die Bodenplatte der DeepCool Captain 240 bietet den für AiO-Wasserkühlungen typischen Look. Sie besteht aus glattgeschliffenem, leicht spiegelndem Kupfer. Auf eine Vernickelung oder ähnliches wurde seitens des Herstellers verzichtet.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.