TSMC erhöht 16-nm-Produktion

Doppelt soviele 16-nm-Chips für Apple, MediaTek, Nvidia & Co.

Nach einem Zeitungsbericht wird der taiwanische Auftragsfertiger TSMC die Kapazität seiner Chipproduktion in der 16-Nanometer-FinFET-Technologie im Laufe dieses Monats verdoppeln. TSMC stellt Prozessoren, Grafikchips, SoC und viele andere Chips für verschiedene Firmen her. Zu den größten 16-nm-Kunden gehören u.a. Apple, Nvidia und MediaTek.

Anzeige

Die „Economic Daily News“ berichtet, dass dass TSMC im Februar 40.000 30-cm-Wafer produzieren konnte, aber in diesem Monat seine Kapazität auf 80.000 Wafer erhöhen wird. Damit können deutlich mehr Chips hergestellt werden. Ob tatsächlich alle Kapazitäten genutzt werden, ist jedoch genausowenig bekannt wie die Anzahl von Chip, die TSMC aus einem Wafer gewinnen kann. Nach Ansicht von Marktbeobachtern werden die Verkaufszahlen von TSMC aber deutlichen Auftrieb bekommen.
TSMC-Vorstand CC Wei hatte neulich bereits angekündigt, dass sein Unternehmen in diesem Jahr Marktanteile von über 70 % in der 14/16-nm-Herstellung erreichen wird. Im letzten Jahr lag TSMC hier noch bei 40 % Marktanteil.
Die allermeisten Chips werden aber auch bei TSMC noch nicht in 16-Nanometer-Technik gefertigt. Chips aus den 16-nm-Prozessen werden etwas mehr als 20 % des Umsatzes aller bei TSMC hergestellten Chips ausmachen.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.