HTC 10 kommt am 12. April

High-End 5,15''-Smartphone mit ''Super LCD 5'' QuadHD-Display

Der Mobile World Congress vor einem Monat kam für HTC zu früh, aber seit dem gab es etliche Gerüchte über das neue Smartphone-Flaggschiff der Taiwaner. Jetzt hat der Hersteller selbst eine Veranstaltung für den 12. April angekündigt, auf dem mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das „HTC 10“ – früher „HTC One M10“ genannt – vorgestellt wird.

Anzeige

Zuvor gab es Berichte über eine Vorstellung des HTC 10 am 11. April, es wird also einen Tag später als erwartet.
Offenbar wird man am 12. April das Ganze online live mitverfolgen können (14 Uhr deutscher Zeit), eine Veranstaltung im traditionellen Sinne erspart sich HTC wohl.

Die Ausstattung des HTC 10 dürfte nach aktuellem Stand folgendermaßen aussehen: 5,15-Zoll-Display mit QuadHD-Auflösung (1440×2560 Pixel), Qualcomm Snapdragon 820 4-Kern-Prozessor, 4 GByte Hauptspeicher, 16, 32 oder 64 GByte Speicherplatz, der per MicroSD-Karte erweitert werden kann, Fingerabdrucksensor, Ultrapixel-Hauptkamera mit 12 Megapixeln, USB Typ-C Anschluss, 3000 mAh-Akku und Android 6.0.1 mit HTC Sense 8.0.
Zuvor war man von einem AMOLED-Display ausgegangen, aber vor wenigen Tagen kam heraus, dass HTC ein „Super LCD 5“ verwendet. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen LCD gibt es bei „Super LCD“ keine Luftschicht zwischen äußerem Glas und dem eigentlichen Display-Element. Das vermeidet Spiegelungen und erweckt beim Anwender den Eindruck, er sei „näher dran“. Weitere Vorteile sind die bessere Sichtbarkeit im Freien und ein geringerer Stromverbrauch.

Vermeintliches HTC 10
Einladung von HTC bei Twitter
Vermeintliches HTC 10

Quelle: HTC @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.