HolyHigh TWS-i7 & Muzili TWS-x9 im Test: Einstieg in True Wireless - Seite 5

Komplett kabellose Kopfhörer kosten jeweils nur ca. 50 Euro

Anzeige

Fazit

Die HolyHigh TWS-i7 und Muzili TS-x9 bieten identische Technik und dadurch praktisch auch identischen Klang. Sie unterscheiden sich aber hinsichtlich der Ergonomie. So bringen die zuerst genannten Kopfhörer fest integrierte Earwings für besseren Sitz mit. Dafür sind die TS-x9 etwas fülliger. Wofür man sich entscheidet, sollte vom eigenen Ohr abhängen, denn hier verallgemeinernde Aussagen über den Sitz zu treffen, fällt schwer. Aktuell sind die HolyHigh TWS-i7 dabei mit dem Code „H4KO69HA“ bei Amazon für 39,99 statt 49,99 Euro zu haben. Die Muzili TWS-x9 kann man im Preis von 51,99 auf 37,49 Euro über den Code „Q7I92A3G“ drücken.

In beiden Fällen ist die Bedienung etwas sperrig, da man beispielsweise direkt über die Touch-Buttons der Earbuds zwar Songs weiter- aber nicht zurückschalten kann. Der Klang entspricht dem Preis. Wer auf den Sound viel Wert legt, dürfte besser damit beraten sein, entweder zu teureren Modellen anderer Hersteller zu greifen oder bei gleichem Preis doch ein Bluetooth-Modell mit Verbindungskabel zu wählen. Allerdings ist der mittenbetonte Klang eben solide für den ausgerufenen Preis und wer an einem Equalizer etwas herumdreht, kann noch mehr rausholen.

Die Verarbeitung stimmt und speziell das hochwertigere Ladecase der beiden Modelle, das Aluminium-Modell der TWS-x9, überzeugt. Dagegen fängt das Hochglanz-Plastik der Earbuds schnell an, durch Fingerabdrücke und Abnutzung schmuddelig zu wirken.

Am Ende sind die HolyHigh TWS-i7 und Muzili TWS-x9 zwei ordentliche Earbuds und als True-Wireless-Lösungen für den Einstieg zu ihren günstigen Preisen durchaus zu gebrauchen. Passt also die Erwartungshaltung und man sucht komplett kabellose Kopfhörer für unterwegs und kann beim Klang entsprechend des Preises Kompromisse machen, dann können beide Modelle eine Überlegung wert sein.

Positiv
+ Sehr günstige True-Wireless-Lösung
+ Schnelles Pairing und stabile Verbindungen
+ Gute Laufzeiten

Neutral
o Durchschnittlicher Klang

Negativ
– Suboptimale Button-Bedienung
– Earbuds müssen vor und nach dem Laden einzeln ein- und ausgeschaltet werden
– Hochglanz-Plastik zieht Fingerabdrücke an

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.