Samsung Galaxy S10 am 20. Februar

"Unpacked 2019" Veranstaltung in San Francisco mit Smartphone-Vorstellung

Nach etlichen inoffiziellen Infos zu Performance, Modellvarianten und Preisen steht die Vorstellung des Samsung Galaxy S10 nun kurz bevor. In nur einem Monat ist es – wie erwartet – soweit. Der Hersteller hat jetzt nämlich offiziell zur „Samsung Unpacked 2019“ am 20. Februar nach San Francisco geladen. Und das Design der Einladung lässt keine Zweifel darüber aufkommen, was dort geplant ist.

Anzeige

Die Einladung nach San Francisco bzw. zum Livestream am 20. Februar um 20 Uhr deutscher Zeit ist nämlich mit „Samsung Galaxy 10“ in großen Buchstaben überschrieben. Man sieht auch die abgerundeten Kanten zweier Smartphones – das sogenannte ‚Edge‘ Design – mehr allerdings noch nicht. Dies ist typisch für Samsung, denn die Koreaner wollen traditionell die Spannung bis zur offiziellen Vorstellung hoch halten.

Von inoffiziellen Seiten sind allerdings bereits viele Informationen bekannt geworden, deshalb erwarten wir drei verschiedene Varianten vom Samsung Galaxy S10: das S10 Lite mit planem Display ohne abgerundete Kanten, das normale S10 mit größerem, im „Infinity Display“ integrierten Fingerabdrucksensor sowie das noch etwas größere S10 Plus Topmodell. Preislich muss von einem weiten Bereich von rund 700 bis 1500 Euro ausgehen – je nach Modell und Ausstattung.

Quelle: eMail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

2 Antworten

  1. Horst sagt:

    Diese Preise sind einfach nur noch abgehoben. Schlimm, dass die Leute es trotzdem kaufen.

  2. Philipp sagt:

    Na mal abwarten. Apples Verkäufe sehen ja wohl auch nicht so rosig aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.