Elephone A5: Mittelklasse-Smartphone mit Triple-Kamera im Test

6,18''-Handy mit neuem MediaTek Helio P60 SoC & großem Akku für unter 200 Euro

Anzeige

Elephone hat mit dem A5 ein neues Mittelklasse-Smartphone mit Ambitionen veröffentlicht: So integriert dieses Modell eine Triple-Hauptkamera und eine Dual-Frontkamera. Außerdem handelt es sich um eines der ersten Geräte mit dem noch recht frischen MediaTek Helio P60 Chip. Bekommt man hier für unter 200 Euro einen echten Preiskracher geboten?

Einführung

Der Hersteller Elephone hat einiges vor: Mit dem Elephone U Pro bietet man bereits ein Smartphone an, das fast schon mit dem China-Primus Xiaomi konkurrieren kann. Nun legt man in der Mittelklasse mit dem A5 nach. Dieses Smartphone soll Kunden unter anderem mit der extravaganten Kamera-Ausstattung, dem großzügigen Akku und dem IPS-Display mit 6,18 Zoll Diagonale und 2246×1080 Bildpunkten locken.

Ob dieser Plan zum Preis von aktuell rund 177 Euro, z.B. bei etwa unserem Partnershop GearBest, von denen auch unser Testmuster stammt, aufgehen kann? Werfen wir doch zunächst einen Blick auf die wichtigsten technischen Daten, bevor wir ans Eingemachte gehen.

Elephone A5 -Technische Daten

  • Bildschirm: 6,18 Zoll, Format 18:9, 2246×1080 Bildpunkte
  • SoC: MediaTek Helio P60, acht Kerne (viermal ARM Cortex-A73 mit bis zu 2 GHz Takt, viermal ARM Cortex A53 mit bis zu 2 GHz Takt)
  • GPU: ARM Mali-G72 MP3
  • RAM: 4 GByte LPDDR4X
  • Speicherplatz: 64 GByte
  • OS: Android 8.1 mit dem Überzug ELE-UI
  • Triple-Hauptkamera: 12 + 5 + 0,3 Megapixel
  • Frontkamera: 20 + 2 Megapixel
  • Schnittstellen: Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.2, 4G LTE (mit Band 20), GPS, Dual-SIM, USB Typ-C (2.0), microSD, 3,5-mm-Audio
  • Akku: 4000 mAh (fest verbaut)
  • Abmessungen / Gewicht: 15,50 x 7,55 x 0,81 cm / 200 Gramm
  • Sonstiges: Notch an der Vorderseite,Fingerabdrucksensor an der Seite, Schnellaufladung, Face Unlock
  • Preis: ca. 177 Euro

Insgesamt lesen sich die Eckdaten des Elephone A5 sehr vielversprechend, auch wenn uns Android 9.0 Pie als Betriebssystem lieber gewesen wäre. Außerdem muss sich zeigen, ob die Triple-Hauptkamera wirklich Mehrwerte bietet. Gerade in der Mittelklasse wird hier viel geschummelt bzw. bieten die Mehrfach-Kameras oft keine Vorteile gegenüber Single-Kamera-Smartphones. In der Regel handelt es sich hier eher um einen Marketing-Schachzug. Aus technischer Sicht wäre es sinnvoller, die Hersteller würden eine einzelne wirklich gute Kamera integrieren, statt mit drei Sensoren und Linsen zu arbeiten – gerade bei Einstiegs- und Mittelklassegeräten mit geringen Margen.

Doch ob unsere Skepsis berechtigt ist, soll ja dieser Test zeigen. Elephone folgt da mit seinem A5 dem Trend, den das Huawei P20 Pro begonnen hat. Zunächst betrachten wir aber Ausstattung und Verarbeitung bzw. anschließend einige Benchmark-Ergebnisse. Dann folgt ein Blick auf das Display und die Kamera, bevor wir noch einige Anmerkungen ergänzen. Am Ende ziehen wir dann ein Fazit und sprechen eine potentielle Kaufempfehlung aus.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.