Samsung Galaxy Fold: Neustart in Kürze?

Angeblich die meisten Display-Probleme mittlerweile behoben

Im April und noch vor dem offiziellen Marktstart im Mai sah sich Samsung genötigt, das faltbare Galaxy Fold Smartphone auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Es gab Probleme mit Display und Scharnier bei den ersten, an Prominente verteilen Modellen. Nun aber könnte das Galaxy Fold bald auf den Markt kommen, denn vieles konnte wohl mittlerweile korrigiert werden.

Anzeige

Nach einem Bericht aus dem Heimatland von Samsung, Südkorea, ist das Galaxy Fold inzwischen praktisch soweit fertig, um in den Verkauf zu gehen. Man beruft sich dabei auf Aussagen von Kim Seong-cheol, dem „Samsung Display Vice President“. Bei einer Konferenz in dieser Woche sagte Kim wörtlich: „Die meisten Probleme mit dem Display wurden behoben und das Galaxy Fold ist bereit, auf den Markt zu kommen“.

„Samsung Display“ ist der Hauptlieferant für die faltbaren Bildschirme des Galaxy Fold.

Es gab Gerüchte, dass das neue Klapphandy von Samsung im Juli neu vorgestellt wird, noch vor dem nächsten Flaggschiff, dem Galaxy Note10 Anfang August, aber der südkoreanische Hersteller hat dies bislang verneint.

Nach Ansicht von Kim wird das Samsung Galaxy Fold viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wenn es im Handel erhältlich ist, und so habe man als Hersteller hohe Erwartungen an dieses Smartphone.

Quelle: The Investor (Korea)

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.