Samsung arbeitet an ganz neuem Handy-Design

Bildschirm deckt Smartphone komplett ab & abgerundet auf allen Seiten

Für das nächste Jahr erwartet man von Samsung noch Galaxy S11 und Note 11 im herkömmlichen Design, aber die Koreaner haben kürzlich ein Patent eingereicht für ein sogenanntes „All-Screen“ Smartphone-Design mit 3D-Display, das sich komplett über die gesamte Front sowie alle vier Seiten erstreckt. Dazu gehören auch virtuelle Bedienelemente an den Seiten.

Anzeige

Aktuell arbeiten etliche Firmen an Smartphone-Designs mit umfassendem Bildschirm ohne Ränder, aber bislang gibt es noch keine vernünftige Lösung für eine unter dem Display platzierte Frontkamera – sieht man der ausfahrbaren Periskop-Selfiecam manch chinesischer Hersteller wie OnePlus, Oppo, Vivo und Xiaomi ab. Dieses Problem muss zunächst gelöst werden, um ein komplett abdeckendes Display mit abgerundeten Kanten in die Praxis umzusetzen.

Die Patentzeichnung von Samsung sieht ein solches Display vor mit virtuellen Buttons an den Seiten zur üblichen Android-Navigation sowie zur Mediensteuerung und Lautstärkeregelung. Das holländische Magazin Letsgodigital hat auf dieser Basis dann ein Smartphone-Design erstellt um zu zeigen, wie es später in der Realität aussehen könnte.

Das Patent sieht auch vor, dass ein solches Handy an den abgerundeten Kanten und Ecken verstärkt ist, um beim Herunterfallen nicht sofort beschädigt zu werden. Das ist eines der Probleme neben der unter dem Display positionierten Selfiecam. Außerdem sollte kabelloses Aufladen bei einem solchen Smartphone-Design perfektioniert werden, denn einen USB-Anschluss sieht das Patent von Samsung nicht mehr vor.

Wann dieses Handy-Design in die Tat umgesetzt wird, ist noch nicht bekannt. Man kann aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass ein solches Smartphone noch nicht im nächsten Jahr erscheinen wird.

Samsung Galaxy One Konzept (Quelle: letsgodigital.org)

Quelle: letsgodigital.org

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.