Lian Li O11 Dynamic XL im Test

High-End Gehäuse von 'der8auer' mit viel Glas & Platz für 200 Euro

Anzeige

Das Lian Li O11 Dynamic XL wurde wieder in Zusammenarbeit mit dem bekannten Overclocking-Guru „der8auer“ gestaltet. Wie das XL vermuten lässt, ist es vor allem größer als der Vorgänger, wodurch keine Limitierungen bei der verwendeten Hardware bestehen sollen. Details wurden aber ebenfalls verbessert bzw. erneuert. Die Echtglaselemente an der Seite und der Front wurden beibehaltenn. Das Top und das andere Seitenteil wurden aber nun aus Aluminium gefertigt und verleihen dem Gehäuse dadurch einen edleren Look.

Es gibt einen neuen Hot-Swap-Käfig für bis zu vier 3,5-Zoll-Festplatten und auch für SSDs wurde mehr Platz geschaffen. Wer eine extreme Wasserkühlung mit bis zu drei 360er Radiatoren verbauen möchten, soll ebenfalls nicht eingeschränkt werden. Im unteren Teil wurden zwei weitere USB-Anschlüsse angebracht und auch ein RGB-Streifen wurde in der Front integriert. Klingt auf dem Papier nach interessanten Weiterentwicklungen, die wir nachfolgend genauer unter die Lupe nehmen werden.

Neben der von uns getesteten schwarzen Version ist das Gehäuse bei ansonsten technisch identischen Eigenschaften auch in Silber und Weiß erhältlich.

Lian Li O11 Dynamic XL

Lieferumfang

Der Lieferumfang besteht aus einer gut bebilderten Anleitung, einem Mehrwegkabelbinder, einer Halterung für schwere Grafikkarten und den Schrauben für den Einbau der Hardware.

Lieferumfang


Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.