Lian Li O11 Dynamic XL im Test - Seite 5

High-End Gehäuse von 'der8auer' mit viel Glas & Platz für 200 Euro

Anzeige

Betrieb

Der Anschluss der Beleuchtung im Lian Li O11 Dynamic XL befindet sich hinter der Abdeckung auf dem Boden des Gehäuses.

Lüfter wurden keine in dem Gehäuse vorinstalliert.

Alle relevanten Lüftungslöcher besitzen Staubfilter. Wir haben exemplarisch die stabilste Version unter dem Gehäuse abgebildet. In allen anderen Bereichen wurden magnetische Staubfilter angebracht.

Staubfilter unter dem Gehäuse

Die Steuerung der Beleuchtung erfolgt über zwei Knöpfe an der Front, die sich direkt über dem USB-C-Anschluss befinden.

Steuerung der Beleuchtung

Der Leuchtstreifen in der Front wirkt dezent, ist aber gleichzeitig ausreichend lichtstark. Möglich sind die üblichen vordefinierten Farben inklusive einer regenbogenfarbenden Beleuchtung. Die Farben können auch über kompatible Mainboards gesteuert werden.

Verschiedene Lichtmodi können ebenfalls eingestellt werden, wie zum Beispiel zulaufende Lichter in unterschiedlichen Farben oder einheitliche Farben, die pulsierend angezeigt werden oder durchlaufen.

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.