Lian Li O11 Dynamic XL im Test - Seite 2

High-End Gehäuse von 'der8auer' mit viel Glas & Platz für 200 Euro

Anzeige

Äußere Charakteristika

Das Lian Li O11 Dynamic XL misst 285x513x471 mm (BxHxT) und ist damit deutlich breiter und höher als viele normale Gehäuse. Gegenüber dem Vorgänger steigt das Volumen um fast 30 Prozent. Die Verarbeitungsqualität war durchgängig sehr gut.

Das linke Seitenteil besteht vollständig aus Echtglas. Das rechte Seitenteil setzt dagegen auf Aluminium und besitzt Lüftungslöcher in zwei großen Bereichen, hinter denen magnetische Staubfilter angebracht wurden.

Geöffnet wird das Gehäuse über das Top, was eine elegante Variante ist, die wir auf der nächsten Seite genauer zeigen.

Die Front besteht aus Echtglas und Aluminium. Zwischen diesen Bereichen wurde ein RGB-Streifen eingebaut. Im oberen Bereich gibt es auf dem Aluminiumstreifen zusätzlich Power- und Resetknopf, zwei USB 3.0 und einen USB-C Anschluss, Audioanschlüsse und Knöpfe für die Steuerung der RGB-Beleuchtung. Zusätzlich wurden im unteren Bereich noch zwei USB 3.0 Anschlüsse angebracht. Diese sind sinnvoll für alle Anwender, die das Gehäuse auf dem Tisch betreiben.
Das Top wurde ebenfalls aus Aluminium gefertigt. Es besitzt Lüftungslöcher mit einen Staubfilter, aber ansonsten keine weiteren Auffälligkeiten.

Die Rückseite zeigt deutliche Unterschiede zu Standardgehäusen auf. Es ist ein Zwei-Kammer-System erkennbar, da die Slotblenden nicht am Rand des Gehäuses beginnen. Hinter den Blenden auf der linken Seite befinden sich Hot-Swap-Systeme für vier Festplatten und ganz unten der Platz für das Netzteil. Erkennbar sind im oberen Teil außerdem die Thumb-Screws zur Befestigung des Tops sowie ein kleiner Schalter, der für eine Demontage zusätzlich gedrückt werden muss.

Rückansicht

Der Platz unter dem Gehäuse wurde um fünf Millimeter erhöht, um auch dort einen noch optimaleren Luftstrom zu gewährleisten. Der dort verbaute Staubfilter gehört zu den stabilsten Varianten, die wir in letzter Zeit testen konnten und macht daher einen sehr hochwertigen Eindruck. Abgerundet wird dieser Bereich mit gummierten Stellen unter den Auflageflächen.

Ansicht von unten


Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.