Realme bugsiert Werbung in die Android-Oberfläche ColorOS 6

Sie ist aber aktuell auch abschaltbar

Der Smartphone-Hersteller Realme ist noch gar nicht so lange am Markt vertreten, löst aber schon die ersten Kontroversen aus. Ähnlich wie viele andere Hersteller, etwa Honor, Redmi und Xiaomi, will Realme ja mit einem besonders aggressiven Preis- / Leistungsverhältnis punkten. Zuvor übte man da oft Kritik an Xiaomi, da letztere ja bekanntermaßen Werbung in ihre Oberfläche MIUI schubsen. Man sieht die Werbung etwa beim Besuch des Sicherheits-Centers oder bei der Installation neuer App, wenn jene geprüft werden. Nun geht Realme überraschenderweise exakt genau so wie Xiaomi vor.

Anzeige

So bindet auch Realme ab sofort an seinen Smartphones ab ColorOS 6 Werbung ein. Der Hersteller selbst mag es nur nicht direkt so nennen und spricht von „kommerziellen Content-Empfehlungen“. Immerhin sind jene Werbe-Verweise auf Apps und Partner-Links aktuell auch abschaltbar. Dafür müsst ihr in die Settings, dann zu den Advanced Settings und dann zu der Option Get Recommendations wechseln bzw. jene deaktivieren.

Möglich ist aber natürlich, dass Realme die Möglichkeit zur Abschaltung in Zukunft irgendwann entfernen wird. Auch bei Realme erblickt man die Werbung nach der Installation neuer Apps bei der Sicherheits-Überprüfung sowie in der Phone-Manager-App.

Quelle: Realme

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar